-

Die Lohnabrechnung stellt für viele Unternehmen einen zeit- und kostenintensiven Prozess dar. Sie muss nach jeder erfolgten Entgeltzahlung erstellt werden. Je mehr Mitarbeiter, desto mehr bürokratischer Aufwand steckt also hinter der Lohnbuchhaltung. Die Lohnabrechnung dient sowohl für den Arbeitnehmer als auch für die Sozialversicherungsträger und das Finanzamt als wichtigster Nachweis darüber, ob und in welcher Höhe die vorgeschriebenen Abgaben getätigt wurden. Viele Großunternehmen besitzen für diese Tätigkeit eigene Abteilungen. Allerdings kann das Outsourcing der Lohnabrechnung an einen Dienstleister für Unternehmen jeder Größe der sinnvollere, weil kostengünstigere Weg sein - und zwar vom KMU bis zum internationalen Großkonzern.

Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt es sich finanziell selten, eine eigene Abteilung zu eröffnen oder einen neuen Mitarbeiter nur für die Lohnabrechnung einzustellen. Doch wenn es an internen Kompetenzen fehlt, muss die Lohnbuchhaltung ausgelagert werden, damit diese effektiv und rechtssicher durchgeführt werden kann. Aber auch für größere Unternehmen kann es beispielsweise auch aus Haftungsgründen lohnenswert sein, die Lohnabrechnung in die Hände eines erfahrenen Dienstleisters zu geben. Aus diesem Grund unterstützen die Experten der Lohndirekt GmbH Unternehmen jeder Größe, Art und Branche bei sämtlichen Bereichen der Lohnbuchhaltung.